FMA: Ein Wochenende voller Sport – Wedding Cup

Hallo ihr Lieben,

erstmal zum Faustball an sich. Es ist wirklich schwer es zu erklären. Aber vielleicht hilft euch ja dieses Video, jedoch ist die Bildqualität nicht so atemberaubend aber wahrscheinlich ist es eine kleine Hilfe wie genau es funktioniert. Wenn ihr interessiert daran seid dann kann ich auch mal einen speziellen Post nur dazu machen, was man da genau macht, die Regeln und vielleicht sogar Videos dazu aus unseren kommenden Spielen.



Alle die meinen Instagram Post schon gesehen haben kennen dieses Bild ja schon 😉 Das war mal eine Übersicht vom Park während die Spiele liefen.

Der Wedding Cup leitet die Außensaison ein in Berlin, bei dem wir die Berliner TS die anderen Mannschaften aus ganz Deutschland und auch aus dem Ausland einladen und dann auf unsere Spielerliste setzen.Dieses Jahr waren es insgesamt 250 Mannschaften! Das war ein neuer Rekord.
Der Samstag begann für uns um 8:30 Uhr auf dem Feld, da wir die Mannschaft sind die das Turnier veranstalten. Wir mussten dann alle Spielfeld Linien aufmalen und die Pfosten aufbauen.Um 10:30 Uhr wurden wir dann von unserem Trainer, einer Politikerin der SPD und ein Herr des Sportvereins Mitte begrüßt und das Turnier begann offiziell. Hierbei wurden immer die Feldnummer und die beiden Mannschaften die gegeneinander antreten mussten durch einen Lautsprecher ausgerufen. Zusätzlich wurde dann noch eine Mannschaft festgelegt die das Spiel dann als Schiedsrichter beobachten musste. Unser erstes Spiel war dann auch gleich eins der ersten Spiele um 11 Uhr, welches wir auch gleich gewonnen haben. Zwischen durch hatten wir immer mal wieder Freizeit in der wir dann gegessen haben oder uns mit unseren Freunden, die zugeguckt haben unterhalten.

Insgesamt haben wir zwei von vier Spielen gewonnen und eins der beiden verlorenen Spiele nur mit einem Ball verloren. Alles also mega knapp.
Schluss war für uns so gegen 16 Uhr und danach waren wir auch alle dementsprechend fertig. Denn nicht nur das spielen alleine war anstrengend sondern auch das schöne Wetter war sehr Kräfte zehrend. Alle von uns hatten einen mega Sonnenbrand und wenn das Foto was ich von mir habe nicht so schrecklich wäre, würde ich es euch jetzt hier auch posten, aber das tue ich euch dann mal doch nicht an 😉
Sonntag haben wir nicht gespielt aber wir sollten alle um 7 Uhr auf dem Platz sein, jedoch waren ich und eine andere Spielerin erst gegen 10 Uhr da, weil wir eben keine Spiele hatten. Dann haben wir unserem Trainer und seiner Frau bei der Tombola geholfen und Preise verteilt und Geld eingenommen. Da wir Beide aber dann noch verabredet waren, sind wir dann auch wieder gegen 15:30 Uhr nach Hause gefahren um unsere Pläne nicht ändern zu müssen.

Alles in allem war ein super tolles Wochenende auch wenn wir dieses Mal nicht so viel gespielt haben wie das letzte und das Jahr zuvor!

Ich hoffe dieser kleine Bericht hat euch gefallen. Wenn ihr noch genauere Erläuterungen haben wollt oder Fragen habt dann schreibt sie in die Kommentare.

xoxo Karo

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.