Frühlings Make-up

Hi, hier ist Daniela. Und eigentlich schreibe ich auf The Coco Question über Fashion-, Beauty- und Lifestyle-Themen (okay, okay, mittlerweile auch über #foodporn und #traveldiaries). Heute darf ich einen Gastbeitrag für die liebe Karo schreiben.

Ich habe das jedes Jahr, diesen Crush auf Pastelltöne. Und auf Pfingstrosen. Der Sommer ist für Colorblocking und große Geschichten. Und jetzt ist halt die Zeit für Leichtigkeit und Zuckerwatte.

Ich fand rosefarbenen Lidschatten immer irgendwie schwierig bis ich die Palette von Catrice gefunden habe. Diese Töne sind etwas holziger und entsättigter und funktionieren auch mit hellem Teint und Sommersprossen.

Das Makeup bereite ich mit einem leichten Peeling vor und unbedingt auch die Lippen. Dann das Standard Programm: Concealer, etwas Makeup und Puder. Zum Lidschatten: zuerst trage ich einen der mittleren Töne auf das bewegliche Lid. Die hellste Nuance nutze ich für den Augeninnenwinkel, um das Auge optisch zu öffnen. Den dunkelsten Ton trage ich noch über der Augenfalte auf und verblende ihn. Und weil das Makeup schön leicht wirken soll, verzichte ich auf den klassischen Lidstrich, stattdessen ziehe ich ihn mit dem dunkelsten Ton des Lidschattens und verblende ihn bis die Linie etwas weicher ist. Als Highlighter und Blush verwende ich hier den Lippenstift, der auch leicht rose und schön holzig ist.

Was sind eure Trends für ein Frühjahrsmakeup?

Liebe Grüße

Daniela

Das könnte dich auch interessieren

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Malin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.